Wie gut sind Ihre Geschäftsprozesse wirklich?

Im Geschäftsprozess sind alle Prozesse und Einzeltätigkeiten beschrieben, die schrittweise ausgeführt werden sollen, um ein bestimmtes betriebliches Ziel zu erreichen. Die abgebildeten Prozesse gehen oft über Abteilungs- und Betriebsgrenzen hinweg. Der Prozess unterscheidet dabei, ob diese Tätigkeit wertschöpfend oder mit vielen Verschwendungen angereichert ist. Denn jeder einzelne Prozess soll dazu beitragen, dass das Unternehmen gewinnbringend arbeiten kann.

Schlanke Prozesse - Im Vertrieb und in der Verwaltung.

In der Vergangenheit der Prozessoptimierung wurde das Hauptaugenmerk auf die Produktion gelenkt. Jahrelang wurden die Prozesse auseinander genommen, optimiert und verbessert - so dass am Ende nur noch Cents gesucht wurden, um Verbesserungen zu erzielen.
Die angrenzenden Prozesse in der Verwaltung und im Vertrieb wurden selten berücksichtigt.

Lean Management

Es gibt eine gute Nachricht. Wenn Geschäftsprozesse mit vielen Verschwendungen angereichert sind, desto höher ist das mögliche Potenzial. Ein Potenzial, das in sich die Chance trägt, eine Prozessoptimierung anzuschieben, die sich lohnt.

Also! Zunächst die Prozesse optimieren in der Verwaltung. Diese wertschöpfenden Prozesse nachhaltig umsetzen. Die Mitarbeiter im Office gewinnen mehr Zeit. Diese Zeit kann genutzt werden den Vertrieb zu entlasten. Den Innendienst verstärkt in alle Kundenprozesse aktiv einbinden. Wer aber welche Kundenprozesse übernehmen soll, entscheidet sich, wenn die Prozessoptimierung im Vertrieb gestartet wird. Denn bei der Umsetzung und bei der Optimierung der Prozesse wird direkt überlegt, wo kann der Innendienst aktiv eingreifen und entlasten.

Fazit: In schlecht aufgestellten Prozessen steckt ein großes Potenzial. Ein Potenzial, das mit Lean Management gehoben und umsetzt werden kann. Es ist eine Chance für die Weiterentwicklung und das Optimieren von Unternehmen.

salesLean

Lean Sales
  • Erhöhung der Umsätze bei Bestandskunden um bis zu 30%
  • Wesentlich mehr Neukunden
  • Rückgewinnung der verlorenen Kunden um bis zu 20%
  • Erhöhung der telefonischen Erreichbarkeit um 30%
  • Deutliche Steigerung der Kundenzufriedenheit
salesLean

officeLean

Lean Office
  • Schaffung von Strukturen im Büro
  • Gute Übersicht und Transparenz
  • Erhöhte Produktivität und Motivation in der Verwaltung
  • Definition eindeutiger Verantwortungsbereiche
  • Reduktion von Fehler
  • Reduzierung von Suchzeiten
  • Abbau von Überstunden
officeLean

Lean Umsetzung

Lean Umsetzung
  • Aktive Teilnahme an der Umsetzung vor Ort
  • BXB Lean-Consulter sind Ideengeber und Träger von Lean Management-Methoden
  • Vorhandenes Wissen wird auf beteiligte Mitarbeiter übertragen
  • Starke Motivation der Mitarbeiter
  • Hohe Einsparungspotenziale
  • Schnelle Entscheidungen und Erfolge
BXB anfragen

Welche Vorteile bringt eine Prozessoptimierung?

Wenn Unternehmen Prozesse optimieren möchten, sind geeignete Werkzeuge gefragt. Die besten Methoden oder Werkzeuge finden Unternehmen dabei im Lean Management.

Mit dem Einsatz von Methoden aus dem Lean Management können Unternehmen noch gewinnbringender arbeiten oder überhaupt die Gewinnzone erreichen. Viele Verschwendungen wie Doppelarbeit, Suchzeiten und Wartezeiten (siehe auch die 7 Arten der Verschwendungen im Lean Management) bergen enormes Potenzial, das es gilt zu bergen. Durch die Optimierung der Prozesse gewinnen Unternehmen viel Zeit, die sie für Kunden investieren können. Der Kunde von heute will schneller bedient werden. Er will nicht mehr Wochen auf Leistungen warten, sondern in kürzester Zeit seine:

  • Anfragen
  • Angebote
  • Auftragsbestätigungen
  • Lieferungen
  • Rückantworten
  • usw.

Diese Schnelligkeit kann für Unternehmen zu einem Wettbewerbsvorteil werden. Dabei sollten Unternehmen überlegen, wie schnell ist ihr Wettbewerb.

Je schneller Unternehmen in den einzelnen Bereichen sind, desto mehr kann Liquidität optimiert werden.

Was kann Lean Management leisten?

Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass vom bottom-up-Ansatz vorgegangen wird. Die Geschäftsleitung trägt und unterstützt und befürwortet diesen Prozess. Anders ausgedrückt ist Lean Management eine Management-Philosophie. Dabei wird aber den Mitarbeitern nicht von oben befohlen, sondern sie werden aktiv eingebunden, d.h. ihre Ideen und Erfahrungen werden im Lean Management umgesetzt. Erfahrungswerte belegen dabei, dass Mitarbeiter immer wieder äußern:

  • Endlich werden wir auch gefragt.
  • Wir dürfen uns aktiv einbringen und mitarbeiten.
  • Es macht wieder mehr Spaß.
  • Es ist richtig motivierend.

Dieses Potenzial der Mitarbeiter wird genutzt und in die entsprechende Kanäle gelenkt, um Verbesserungen zu erzielen, Geschäftsprozesse zu überdenken und zu optimieren.

Lean Management im Vertrieb - einer der wichtigsten Prozesse

Wenn sich Unternehmen die einzelnen Prozesse anschauen, finden (wenn überhaupt) Prozessverbesserungen in den Entwicklungs- und Produktionsprozessen statt. Der Vertrieb wird aber in Unternehmen als die wichtigste Abteilung angesehen, aber konservativ behandelt. Dabei müssen gerade Vertriebsprozesse in gleicher Weise gestaltet und gesteuert werden.

Für die Kunden wird Qualität der Vertriebsprozesse immer wichtiger. Sie sind zum Teil besser informiert als die eigenen Mitarbeiter eines Unternehmens. Also muss das Angebotsportfolio auf die Kundenwünsche wesentlich besser abgestimmt sein. Wenn jetzt noch der Vertrieb schneller und kompetenter auf die Kundenwünsche eingeht und sie im Rahmen des Entscheidungs- und Kaufprozesses begleitet, desto höher wird die Erfolgsquote sein. Die Effizienz des Vertriebs kommt somit eine wichtige Bedeutung bei. Lean Management hilft und unterstützt dabei und erreicht außerordentliche Erfolge.

Managementzentrum der Wirtschaft GmbH
© BXB | Impressum